Wassereinsparungen in der Landwirtschaft
Intelligenter Umgang mit begrenzten Wasserressourcen für eine nachhaltige Nahrungsmittelversorgung
Zusammen mit Landwirten und anderen Partnern engagieren wir uns dafür, unseren Kunden innovative Lösungen anzubieten, mit denen sie ihre Wasserressourcen besser verwalten und so mit weniger Wasser nachhaltig bessere Ernten erzielen können.
Leaf droplet

Wasserressourcen stehen unter enormem Druck - durch das prognostizierte Bevölkerungswachstum und den damit verbundenen steigenden Bedarf an Nahrungsmitteln ebenso wie durch den Klimawandel. Wissenschaftler gehen davon aus, dass wir bis zum Jahr 2050 angesichts einer erwarteten Weltbevölkerung von 9 Milliarden Menschen 57 % mehr Wasser zur Versorgung der Bevölkerung benötigen werden, wenn wir die derzeitigen Praktiken beibehalten.

 

Weltweit sind Landwirte immer wieder Überschwemmungen, Dürren und extremen Witterungsbedingungen ausgesetzt, die ihre Lebensgrundlage gefährden. Wassermangel bedroht langfristig ihre Überlebensfähigkeit und Rentabilität.

Der Schutz natürlicher Ressourcen wie Wasser, Land und Energie steht im Mittelpunkt der Selbstverpflichtung zur Nachhaltigkeit von Bayer. Und Landwirte haben das gleiche, ureigenste Interesse natürliche Ressourcen wie Wasser zu schonen und zu schützen. Ihr Lebensinhalt, ihr Betrieb und ihre Familien hängen davon ab.
Mehdia Mounir
Sustainable Ag. Manager – Water Conservation Lead

Der Schutz und besseres Management der Wasserversorgung ist der einzige Weg in die Zukunft. Als Hauptkonsument globaler Süßwasserressourcen (70 %) kann die Landwirtschaft einen wichtigen Beitrag zu einem nachhaltigen und sicheren Anbau von Nutzpflanzen leisten - mit reduzierter Umweltbelastung.

 

Aus diesem Grund entwickeln wir zusammen mit Landwirten, Forschern und anderen Interessengruppen intelligente Wassermanagement-Lösungen, die gezielt eingesetzt werden, um Wasserressourcen besser zu verwalten und nachhaltig bessere Ernten mit weniger Wasser zu erzielen. Ob mit Saatgut, das zur Ertragssteigerung mit weniger Wasser entwickelt wurde, oder mit digitalen Werkzeugen, die den Landwirten mitteilen, wann wo wieviel Wasser benötigt wird - wir haben uns einer wasserschonenden Agrarwirtschaft verschrieben - zum Wohle der Landwirte, der Verbraucher und der Umwelt.

00:00

Die wassereffiziente Zukunft der Landwirtschaft

Als Marktführer tragen wir Verantwortung für unsere Kunden und für unseren Planeten. Eine wachsende Bevölkerung zu ernähren und gleichzeitig auf begrenzter landwirtschaftlicher Fläche mit den wertvollen Ressourcen wie dem Wasser schonend umzugehen, das ist die paradoxe Herausforderung der die Landwirtschaft weltweit gegenübersteht. Bayer hat die Voraussetzungen, Teil der Lösung zu sein.

 

Wir glauben, dass Innovationen für den sparsamen Umgang mit Wasser elementar bedeutsam sind. Mit der Einführung intelligenter Lösungen und der richtigen Werkzeuge und Technologien wird es Landwirten möglich, ihre Wasserressourcen besser zu verwalten und Nutzpflanzen auf nachhaltige Weise anzubauen.

00:00

Wir nutzen und entwickeln digitale Werkzeuge, mit denen Landwirte ihren Wasserverbrauch überwachen und Empfehlungen erhalten können, wo und wann ihre Felder bewässert werden sollten. Wir arbeiten mit den wichtigsten Akteuren zusammen, um den Einsatz moderner und effizienter Bewässerungssysteme zu fördern. Und wir erforschen und testen neue Nutzpflanzen, die bessere Ernten bei geringerem Wasserverbrauch ermöglichen.

 

Tröpfchenbewässerungssysteme

Die Automatisierung mit intelligenten Bewässerungstechnologien ermöglicht es, Pflanzen mit Wasser und Pflanzenschutzmitteln in der richtigen Menge, am richtigen Ort und zur richtigen Zeit zu versorgen. Landwirte können so die Belastung der Umwelt reduzieren, da sie bis zu 60 % weniger Wasser verbrauchen als mit herkömmlichen Bewässerungsmethoden. Diese Technologie, die im Rahmen einer Zusammenarbeit zwischen Bayer, Netafim und BGN Technologies entwickelt wurde, kann auch zur präzisen Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln direkt zur Pflanze verwendet werden und trägt somit zur Verringerung der Mengen an Düngemitteln und anderer eingesetzter Ressourcen bei.

 

Moderne Zuchttechnologie

Bayer-Pflanzenforscher verfolgen weiterhin moderne Zuchtmethoden, um an örtliche Gegebenheiten angepasste Saatgutsorten mit einer höheren Überschwemmungs- und Dürretoleranz zu entwickeln. So ist beispielsweise unser überflutungstolerantes, hybrides Reissaatgut Arize™ speziell dafür ausgelegt, flutartige Überschwemmungen zu überstehen und auch unter ungünstigen Witterungsbedingungen konsistente Erträge zu erzielen.

 

Das Dürre-Team
Blue

Zu viel oder zu wenig Wasser kann die Pflanzenproduktion negativ beeinflussen.


Wenn Landwirte Lösungen für ihre Wasserprobleme benötigen, sendet Bayer sein Dürre-Team zur Rettung. Erfahren Sie, wie diese Gruppe gemeinsam Lösungen für die komplexesten Probleme entwickelt.

00:00