Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Man and Women in Vineyard
Transparenz
Messlatte bei Transparenz und Engagement höher setzen

Als führendes Unternehmen in der Agrarwirtschaft trägt Bayer eine besondere Verantwortung gegenüber Landwirten, Verbrauchern und der Umwelt. Und auch wenn wir seit jeher hohe Maßstäbe an unser Handeln legen, möchten wir in Zukunft auf noch mehr Transparenz setzen.

 

Wir ermöglichen der Öffentlichkeit Zugang zu unseren Studien und hoffen dadurch, den offenen und konstruktiven Dialog über unsere Produkte bzw. unsere Maßnahmen zum Schutz des Planeten, zu fördern. Unserem Standard entsprechend veröffentlichen wir nicht nur die Studien selbst, sondern auch Informationen dazu, wie diese durchgeführt werden und wie wir dabei vorgehen.

Werner Baumann
Wir beginnen nun mit der Umsetzung einer Reihe von Maßnahmen zur Förderung von Transparenz und Nachhaltigkeit quer durch alle unsere Geschäftsbereiche.
Werner Baumann
Vorstandsvorsitzender der Bayer AG
Weshalb setzen wir auf Transparenz?

Für uns ist verantwortliches Handeln sehr wichtig. Wir fühlen uns hohen ethischen Standards verpflichtet. An ihnen messen wir uns selbst sowie unsere Partner. Mehr Transparenz schafft dabei die Grundvoraussetzung, um Wandel gemeinsam voranzutreiben und Dinge zu ermöglichen, die heute vielleicht noch undenkbar sind.  

 

 

Was legen wir offen?

Wir legen sicherheitsrelevante Übersichten zu unseren Wirkstoffen offen und gewähren darüber hinaus auch umfassenden Zugang zu unseren Studienberichten für nicht kommerzielle Zwecke. Alle Dokumente wurden bei der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) eingereicht und bewertet. Dokumente, die durch die Rechte Dritter geschützt sind, sind hiervon ausgeschlossen.

 

Zum Beispiel haben wir mehr als 100 Bayer-eigene Glyphosat-Sicherheitsstudien der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. 

 

Auf alle Ergebnisse von Sicherheitsstudien zugreifen