Vegetables in a market
Informationen zu
Pflanzenschutz-Sicherheitsstandards

Die Sicherheitsstandards von Bayer sind die Prüfkriterien, die wir auf unsere Pflanzenschutzmittel anwenden, um sicherzustellen, dass diese kein Risiko für die menschliche Gesundheit und kein untragbares Risiko für die Umwelt darstellen, solange die Anweisungen auf dem Etikett befolgt werden.  Unsere internen Sicherheitsstandards für Pflanzenschutzmittel orientieren sich an den Richtlinien und Standards von internationalen Organisationen wie der Food and Agriculture Organization (FAO), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) sowie von verschiedenen Aufsichtsbehörden weltweit, und tragen so zu einem global einheitlichen Fundament für die Produktsicherheit bei. Sie werden auf der Grundlage der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse kontinuierlich weiterentwickelt.

 

Durch die Anwendung global einheitlicher Sicherheitsstandards gewährleisten wir, dass unsere Pflanzenschutzmittel in verschiedenen Regionen sicher angewendet werden können. 

 

Wir sind davon überzeugt, dass wir mithilfe von Transparenz zu unseren Sicherheitsstandards im Pflanzenschutz einen fundierten und offenen Dialog über die Sicherheit von Pflanzenschutzmitteln fördern können. Mit diesen Standards möchten wir dazu beitragen, die erforderlichen wissenschafts- und risikobezogenen Regulierungssystemen zu etablieren. So kann gewährleistet werden, dass Landwirte auf sichere Produkte zurückgreifen können, um die vielen sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Anforderungen aus unserer Gesellschaft zu erfüllen. 

 

Bei der Definition unserer Sicherheitsstandards nutzen wir Daten und Modelle und verfolgen einen risikobezogenen Ansatz mit drei Säulen:

  • Datenerfassung –Bestimmung der potenziellen Gefahren eines Produkts, der Sicherheitsschwellenwerte sowie der Szenarien für Anwender-, Verbraucher- und Umweltexposition
  • Risikobeurteilung –Bewertung der Exposition, indem lokale agronomische Standards und Anwendungsszenarien betrachtet werden und Vergleich der Expositionsabschätzungen mit den Sicherheitsschwellenwerten 
  • Risikomanagement –Festlegung von Maßnahmen für eine sichere Anwendung des Produkts in der lokalen Praxis

Darüber hinaus setzen wir unser Engagement für eine sichere und nachhaltige Verwendung von Pflanzenschutzmitteln fort, indem wir Landwirte noch umfassender unterstützen und schulen, damit sie die Etikett-Vorgaben und empfohlene Praktiken umsetzen können. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website zu Produktverantwortung, auf der Sie auch unsere Richtlinie für Product Stewardship bei Pflanzenschutzmitteln und Saatgut finden.