Das Paradoxon der Landwirtschaft
Größere Erträge bei weniger Einsatz
Barley

Bayer hat sich ambitionierte Ziele für eine nachhaltige Landwirtschaft gesetzt, um einige der dringendsten Herausforderungen unserer Zeit zu meistern. 

 

Bei Bayer konzentrieren wir uns auf die Bereiche, in denen wir die größtmögliche Wirkung erzielen können. Wir wissen, dass Innovation der Schlüssel zur Zukunft der Landwirtschaft ist. Und wir sehen bereits, wie neue Technologien — darunter digitale Landwirtschaft, Präzisionslandwirtschaft und Pflanzenzuchttechnologien — den ökologischen Fußabdruck der Landwirtschaft verringern. 

 

 

Als führendes Unternehmen in der Landwirtschaft haben wir die Möglichkeit — und die Verantwortung —, uns den Herausforderungen im Zusammenhang mit Klimawandel, Artenvielfalt, Ressourcenbeschränkungen und Ernährungssicherheit zu stellen. Deshalb haben wir Nachhaltigkeit zu einem Kernelement unserer Geschäftsstrategie gemacht. Darüber hinaus hat sich unsere Division Crop Science zu wichtigen messbaren Zielen verpflichtet, die dazu beitragen sollen, die Bedingungen für die Menschen und unseren Planeten zu verbessern.

 

Wir haben uns nicht nur deshalb dafür entschieden, uns auf diese Bereiche zu konzentrieren, weil hier dringender Handlungsbedarf besteht, sondern auch, weil wir in diesen Bereichen mit unseren Innovationsfähigkeiten und unserer globalen Reichweite hervorragend aufgestellt sind, um wirklich etwas zu bewirken und gleichzeitig weiterhin Mehrwert für Landwirte zu schaffen.

Leicht sind die Ziele, die wir uns gesteckt haben, nicht zu erreichen, aber sie leisten einen Beitrag zu vielen der von den Vereinten Nationen definierten Ziele für Nachhaltigkeit.
Blue
00:00
Jetzt ist mehr denn je der Wille zum Handeln vorhanden. Wir sehen dies deutlich am höheren Anspruch der Regierungen, am stärkeren Engagement des privaten Sektors und natürlich am unaufhaltsamen Anstieg der weltweiten Bewegungen unter der Führung junger Menschen, die Veränderungen verlangen.
Inger Andersen
Exekutivdirektorin des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP)

Im Kern sind wir davon überzeugt, dass jede Investition in Innovation auch eine Investition in Nachhaltigkeit sein sollte. Und diese Ziele wurden entwickelt, um die UN-Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen. Sie werden durch ein Geschäftsmodell gestützt, das unsere transparent gemessenen Nachhaltigkeitsziele genauso konsequent erfüllt wie unsere finanziellen Ziele. Denn unser langfristiger Erfolg besteht darin, den Landwirten die Tools und Lösungen zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, um genügend Nahrungsmittel anzubauen und gleichzeitig nachhaltige Praktiken anzuwenden, die weniger Auswirkungen auf die Umwelt haben. 

 

Wir laden Sie dazu ein, uns auf diesem Weg zu begleiten, indem Sie die Fortschritte, die wir machen, verfolgen und sich anschauen, durch welche Kooperationen und Innovationen wir unsere Ziele erreichen möchten.

 

Klaus K

 

Klaus Kunz, Leiter Sustainability & Business Stewardship