Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Lizenzvereinbarung zu Studienberichten – Datenschutzerklärung

 

Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und über Ihre Datenschutzrechte

Die Bayer AG (nachfolgend „wir“ bzw. „uns“) möchte Sie hiermit über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Lizenzvereinbarung zu Studienberichten informieren, die Sie mit uns abschließen. Ihre personenbezogenen Daten sind durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) geschützt. Unsere Aufgabe ist es, sicherzustellen, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns den Anforderungen der DSGVO entspricht.

 

Der Zweck der Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten besteht in der Umsetzung der Lizenzvereinbarung zu Studienberichten, in der wir uns einverstanden erklären, Ihnen Informationen über wissenschaftliche Studien zu unseren Produkten bereitzustellen. Zusätzlich verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten, um den wissenschaftlichen Austausch mit Ihnen zu ermöglichen. Die jeweilige rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung besteht in Art. 6(1) b) bzw. f) DSGVO.

 

Die von uns erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten sind Ihre Kontaktdaten (z. B. Name, Organisation, Adresse, E-Mail-Adresse) und Ihre Interessen bezüglich den Studienberichten zu unseren Produkten.

 

Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten unsere Abteilungen, die an der Bereitstellung der jeweiligen Informationen für Sie und der Abwicklung möglicher Anschlussaktivitäten beteiligt sind. Ihre personenbezogenen Daten können auch an unsere verbundenen Unternehmen und Leistungsanbieter weitergegeben werden, die an der Umsetzung der Lizenzvereinbarung zu Studienberichten beteiligt sind. Diese Leistungsanbieter werden von uns sorgfältig ausgewählt und unterliegen unserer regelmäßigen Kontrolle. Sie verarbeiten personenbezogene Daten ausschließlich nach unseren Anweisungen und auf der Grundlage entsprechender Datenverarbeitungsvereinbarungen.

 

Ihre personenbezogenen Daten können in ein Land außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums, für das die Europäische Kommission noch keine Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus festgestellt hat, übermittelt und dort verarbeitet werden. In solchen Fällen ergreifen wir angemessene Schutzmaßnahmen gemäß DSGVO. Beispielsweise wenden wir grundsätzlich sogenannte „Standardklauseln zum Datenschutz“ an, die von der Europäischen Kommission verabschiedet wurden. Auf Nachfrage stellen wir Ihnen gerne eine Kopie dieser Klauseln bereit. Zudem können alternative Schutzmaßnahmen angewendet werden.

 

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten mindestens 15 Jahre lang auf. Ihre personenbezogenen Daten werden anschließend gelöscht, wenn keine sonstigen rechtlichen Gründe für eine weitergehende Verarbeitung vorliegen.

 

Sie haben das Recht, von uns Informationen zu Ihren personenbezogenen Daten, den Zugriff darauf, die Berichtigung oder Löschung von personenbezogenen Daten und die Einschränkung ihrer Verarbeitung zu verlangen. Außerdem haben Sie das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen, sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Des Weiteren haben Sie das Recht, Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde einzulegen.

 

Wenn Sie in Kalifornien oder Nevada in den Vereinigten Staaten ansässig sind, haben Sie möglicherweise zusätzliche Rechte bezüglich Ihrer persönlichen Daten. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, können Sie sich jederzeit gerne an den Datenschutzbeauftragten unseres Konzerns wenden: Die Kontaktdaten finden Sie auf unserer Internet-Seite.

 

Lizenzvereinbarung zu Studienberichten – Datenschutzerklärung
Version 1.0
Zuletzt aktualisiert: 12.11.2019