Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Watermelon harvesting
Bestäubern
Ohne Bestäubung geht gar nichts

Alles Leben auf dem Hof hängt zusammen – das gilt vor allem für die Bestäubung. Ein Teil der Pollen wird von Wind und Wasser verteilt, der größte Teil jedoch – geschätzte 87,5 % der Blühpflanzen – ist auf eine Bestäubung durch Tiere angewiesen. Diese unterscheiden sich in Gestalt, Größe und Anzahl und umfassen ein breites Spektrum von Honigbienen bis hin zum Menschen. 

One in every three bites of food we enjoy is made possible by pollinators.
Einer von drei Bissen ist nur möglich dank Bestäuber.
Green

Man geht davon aus, dass rund 200.000 bis 350.000 verschiedene Tierarten als Bestäuber fungieren. Dazu zählen auch rund 1.000 Wirbeltiere, darunter Vögel und kleine Säugetiere wie Fledermäuse oder Beuteltiere. Bei der überwiegenden Mehrzahl der restlichen Bestäuber handelt es sich um Insekten. Neben anderen wichtigen Insekten wie dem Monarchfalter und Wildbienen sind wir auf Honigbienen für die Bestäubung vieler Nutzpflanzen weltweit angewiesen.

 

 

Förderung der Bienengesundheit

Bienen, vor allem Honigbienen, helfen den Landwirten, hochwertige und nahrhafte Lebensmittel wie Obst und Gemüse auf den Tisch zu bringen. Pflanzenschutzmittel tragen dazu bei, dass die Landwirte dieses Obst und Gemüse erfolgreich ernten können, indem sie es vor Unkraut, schädlichen Insekten und Krankheiten schützen. Wenn es darum geht, Herausforderungen wie Ernährungssicherung zu meistern, sind Pflanzenschutz und die Erhaltung der Gesundheit von Bienen keine „entweder oder“-Option, sondern sie müssen Hand in Hand gehen.

 

Erfahren Sie mehr über die Bienengesundheit

 

 
Bestäubung dient der Ernährungssicherung

Das Verhältnis zwischen Nutzpflanzen und Bestäubern ist wichtig für den anhaltenden Erfolg der Landwirtschaft weltweit. 

00:00
Watermelon harvesting
Von den 115 wichtigsten globalen Anbaukulturen für die Ernährung des Menschen sind 87 von der Bestäubung durch Tiere abhängig.
Green

Bestäuber helfen den Landwirten, bessere Erträge zu erwirtschaften, und sie ermöglichen es Millionen Menschen in aller Welt, sich von Nutzpflanzen zu ernähren, die von einer Bestäubung abhängig sind. Bayer will den Landwirten auf neue Art und Weise helfen, den wertvollen Beitrag der Bestäuber optimal zu nutzen. Deshalb suchen wir nach neuen Wegen, um noch mehr zu erreichen. Wir entwickeln Lösungen, mit denen die Landwirte die nötige Anbaufläche und den Bedarf an natürlichen Ressourcen verringern können. Dadurch können wir die Biodiversität erhalten und unsere Bestäuber unterstützen, damit alles Leben gedeihen kann. Als führendes Unternehmen der Agrarwirtschaft haben wir die Chance – und die Verantwortung –, nach neuen Möglichkeiten zu suchen, die Herausforderungen des Klimawandels, der abnehmenden biologischen Vielfalt und der Ernährungssicherung zu meistern, um eine bessere Zukunft für Landwirte, Verbraucher und unseren Planeten zu schaffen.

Erfahren Sie mehr über Bestäuber
Erfahren Sie mehr über die biologische Biodiversität